Neubau DEFH Schöneggweg | Goldau

Auf den Parzellen 3618 und 3619, in der Gemeinde Arth, entsteht ein neues Doppeleinfamilienhaus.

 

Das Doppeleinfamilienhaus soll mit der Bauweise von Halbgeschossen, in Massiv-/ und Holzbau erbaut werden. Der Holzbau wird mit einer Holzschalung umhüllt und mit einem Steildach, mit je zwei Lukarnen, gedeckt. Die beiden Einfamilienhäuser sind an der Mittelachse der Garage gespiegelt und somit beinahe identisch geplant.

Im Erdgeschoss befindet sich im unteren Halbgeschoss von beiden Einfamilienhäusern der Technikraum und der Keller. Im Haus A wird ein Waschraum sowie eine Garderobe erstellt, in die man durch einen zusätzlichen separaten Eingang von aussen gelangt. Im oberen Halbgeschoss befindet sich in beiden Häusern ein Studio mit Küche, Schlaf-/ und Badezimmer sowie ein Sitzplatz. Ausserdem soll ein zusätzliches Büro mit Badezimmer entstehen, welches ebenfalls eine Schlafmöglichkeit anbieten kann.

Im Obergeschoss befindet sich das Gästebad, indem im Haus A das eigentliche Waschen stattfindet. Mittels der Durchgänge im Wohnen und im Büro, kommt man auf einen Sitzplatz, von da aus gelangt man mithilfe der Aussentreppe auf den grosszügigen Sitzplatz, welcher von beiden Häuser erschlossen ist. Im oberen Halbgeschoss ist die Küche, mit einem abgetrennten Reduit und der Essbereich, da befindet sich ebenfalls einen Durchgang auf den grossen Sitzplatz.

Im Dachgeschoss befindet sich in beiden Häusern das Elternschlafzimmer und ein zusätzliches Schlafzimmer, dazwischen befindet sich das Badezimmer mit Dusche und Badewanne. Darüber im oberen Halbgeschoss sind zwei weitere Schlafzimmer vorzufinden, wie ein Badezimmer mit Dusche und ein bescheidener Estrich.

 

Materialisierung

Das teilweise im Terrain gelegene Erdgeschoss wird im Massivbau erstellt und mit einer Kompaktfassade hell verputzt. Die beiden oberen Geschosse werden als Holzbau errichtet und mit einer liegenden Holzschalung verkleidet.

Als Wärmedämmung wird im Massivbau EPS Dämmung verwendet, beim Holzbau dient die Mineralwolle in den Aussenwänden sowie im Warmdach als dämmende Schicht.

Die grossen Fenster dienen als grosszügige Lichtspenden für die Räumlichkeiten. Aussen werden die Fensterrahmen sowie die Metallzargen in dunklem Grau gestaltet. Die Dachziegel, welche das Schrägdach eindecken, werden ebenfalls im dunkelgrau gehalten.

Die Blechverkleidungen des Sockels werden mit Chromstahlprofilen ausgeführt.

 

Erschliessung

Am Schöneggweg wird mit dem Vorplatz ein neuer Hauszugang erstellt. Die Sichtweiten entsprechen den Normen und gewährleisten die nötige Sicherheit.

Der gemeinsame Vorplatz des Doppeleinfamilienhauses wird mit Verbundsteinen sickerfähig verlegt.

Das Schmutz- und Meteorwasser wird an die bestehende Kanalisation (Mischsystem) der Gemeinde Arth angeschlossen.

Auch die Hausversorgung erfolgt an die bestehenden Werkleitungen der entsprechenden Werke. 

Auftraggeber

Privat


Zeitpunkt

2021



News zum Projekt

15.06.2021 | Die Doppeleinfamilienhäuser Schöneggweg sind aufgerichtet

Beim Neubau DEFH Schöneggweg hat sich vieles getan. Seit letzter Woche sind nun beide Hausteile aufgerichtet.

 

#aufrichte #neubau #goldau #bauplanungsuter


05.02.2021 | Bagger und Kran sind da - los geht's ...

Schon wenige Tage nach Erhalt der Baubewilligung ist diese Woche der Bagger am Schöneggweg in Goldau aufgefahren. Der Aushub für den Neubau von zwei Einfamilienhäusern hat begonnen.


22.01.2021 | Baubewilligung für das DEFH Schöneggweg erhalten

Diese Woche haben wir die Baubewilligung für das Neubauprojekt DEFH Schöneggweg in Goldau erhalten.  

Ein tolles Projekt - wir freuen uns riesig auf die Umsetzung!